UNDER CONSTRUCTION

Diese Seite wird überarbeitet.

Dennis Uhlemann

Dennis Uhlemann (Hannover 96)

©DFL/gettyimages

Anders als die meisten meiner Kollegen bin ich noch nicht seit Kindertagen ein Anhänger von Hannover 96. Meine Leidenschaft für den Fußball wuchs aber trotzdem schon im Grundschulalter. Über die Jahre hinweg habe ich mich jedoch nie für einen Club entschieden, die Bundesliga an sich faszinierte mich sehr. Gemeinsam mit meinem Vater und Onkel bin ich durch Deutschland gereist und habe mir regelmäßig die unterschiedlichsten Spiele in den unterschiedlichen Stadien angesehen.

Aufgewachsen im westlichen Sachsen-Anhalt war bei mir aber nicht nur die Nähe, auch die Sympathie zu Hannover 96 durchaus vorhanden. Spätestens seit der beeindruckenden Saison 2010/11 und dem damit verbundenen vierten Platz in der Bundesliga haben mich die Roten überzeugt. Der Fußball, den die 96er unter Mirko Slomka spielten, ob nun in der Bundesliga oder Europa League, faszinierte mich und ließ meine Sympathien für Schwarz-Weiß-Grün wachsen.

Der Grund, warum ich heute einer der Sehbehinderten-Reporter bei Hannover 96 bin, ist mein Studium. Seit 2012 studiere ich Journalistik an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Bereits einige Jahre zuvor entstand zwischen der Hochschule und dem Bundesligaverein eine Kooperation: Fußballbegeisterte Journalistik-Studenten durften bei 96 erste Praxiserfahrungen sammeln und die Heimspiele der Roten für Sehbehinderte Fans reportieren. Als ich davon hörte, war ich sehr angetan, wollte so schnell wie möglich auch zu diesem Team gehören. Im Sommer 2013 war es soweit, ich gab mein Debüt bei einem 2:0-Heimsieg über den VfL Wolfsburg. Seitdem gehöre ich nun schon zum Team der Sehbehinderten-Reporter. Ich habe meine zahlreichen „Ausflüge“ in die niedersächsische Landeshauptstadt stets genossen, habe Höhe- und Tiefpunkte der Roten miterlebt und bin durch diese ehrenamtliche Tätigkeit auch zu einem 96-Fan geworden.

Hier eine Liste seiner Reportagen

Hannover 96
1. FC Heidenheim