UNDER CONSTRUCTION

Diese Seite wird überarbeitet.

Trauer um Thorsten „Totti“ Röwekamp

Thorsten „Totti“ Röwekamp

©Alexander Friebel

Trauer um Thorsten „Totti“ Röwekamp

Am 21.12.2016 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit der langjährige DSC-Behindertenfanbetreuer Thorsten „Totti“ Röwekamp. Er baute zusammen mit dem ehemaligen Behindertenfanbeauftragten Alexander Friebel ab der Saison 2000/2001 die Behindertenfanbetreuung beim DSC Arminia Bielefeld auf. Nachdem Totti bereits viele Jahre als Fanclubmitglied aktiv war, setzte er sich insbesondere in der Anfangszeit seiner ehrenamtlichen Arbeit für die Rollstuhlfahrer ein, betreute diese sowohl bei Heimspielen als auch bei Auswärtsfahrten in speziellen Reisebussen und organisierte erste Stammtische des Fanclub „Alm Rollis“.

In der Saison 2004/ 2005 war er maßgeblich an dem Aufbau der Blindenreportage per Funk in der SchücoArena beteiligt. Er wurde als einer der ersten ehrenamtlichen Reporter im Profifußball von der DFL im Bereich Audiodeskription geschult und war der erste Blindenreporter im Bielefelder Stadion. Daneben war er auch als offizieller Blindenreporter für die Verbände tätig, so im Jahr 2006 für die INAS-FID Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung oder der FIFA-U20-Frauen Weltmeisterschaft 2010. 

Vielen Zuhörern, die seine mitreißende Spielberichterstattung im Stadion als auch über den Audio-Livestream des Arminia Supporter Clubs verfolgt haben, wird er als die „Stimme von der Alm“ in Erinnerung bleiben. 

Er wurde nur 46 Jahre alt. Unsere Gedanken sind bei der Lebensgefährtin und den Kindern. Totti wird uns als Helfer mit Herz, aktiver Fan und leidenschaftlicher Blindenreporter in Erinnerung bleiben.